• Nika

Buchvorstellung: Forgotten Places: Alistair (Band 1)

von Estelle Harring



Das alles hält die Wissenschaftlerin Helen York für Aberglauben, selbst als sie einen geheimnisvollen, alten Reiseführer ersteht, der sie wie durch einen Zauber dazu bringt, sofort nach Schottland zu fahren. Alistair Turner, erfolgreich, gutaussehend und ja – auch Multimillionär, staunt nicht schlecht, als Helen plötzlich vor seinem Cottage in den Highlands steht und um Hilfe bittet, da ihr Auto liegen geblieben ist. Normalerweise würde er bei so einer schönen Frau dafür sorgen, dass sie die Nacht in seinem Bett verbringt, aber es gibt einen Grund, wieso er sich allein auf sein Land zurückgezogen hat und dabei stört Helen nur. Mit seinem schroffen und unhöflichen Verhalten stößt er Helen vor den Kopf, aber dass er sich darüber hinaus noch als arroganter Mistkerl entpuppt, setzt dem Ganzen die Krone auf.

Zurück in London versucht Helen keinen Gedanken mehr an Alistair zu verschwenden, doch das Schicksal ist anderer Meinung. Ihre Wege kreuzen sich erneut. Etwas scheint sie miteinander zu verbinden und die erotische Anziehung zwischen ihnen ist nicht mehr zu leugnen. Je näher Helen und Alistair sich kommen, desto mysteriöser werden die Ereignisse, und Helen will der Sache auf den Grund gehen.

Welches Geheimnis verbirgt Alistair? Und was ist mit seinen Freunden, die ebenfalls aussehen, als wären sie Götter, die gerade vom Olymp herabgestiegen sind?

Helens Leben wird komplett auf den Kopf gestellt, als Dinge geschehen, die auch sie nur mit Magie erklären kann.


„Alistair“ ist der erste Band der FORGOTTEN PLACES Romantasy-Reihe, deren Teile aber in sich abgeschlossen sind.

Reihenfolge:

Band 1: ALISTAIR

Band 2: ASH

Band 3: ALASSË

Band 4: AIDAN

Band 5: ARMAND

Band 6: AUDREY

Band 7: ARMAGEDDON (finaler Band)


Ich bin gerade bei Teil 2 Ash* und werde die Reihe definitiv zu Ende lesen. Es wird einem eine fantasievolle Welt eröffnet,die Fantasyliebhaber gerne mögen.Man sollte sich jedoch auch auf erotische Seiten einstellen.(Nun ja, als Black Dagger Leserin bin ich einiges gewöhnt) ;-)


4 Ansichten0 Kommentare