• Nika

Rezension: Craigs Geständnis:

Die Wächter von Sisong Bd. 3 von Lily Konrad



»Sind die Narben das Abbild deiner Reue?«

»Nein, eher das Abbild meines Versagens.«

Ein toter Sisoner liegt auf einem Gepäckband am Frankfurter Flughafen. Der Dolch, der in seinem Rücken steckt, kommt der Frankfurter Polizei bekannt vor.

Der finstere Wächter Craig ist seit dem Tod seines Zwillingsbruders davon überzeugt, seinen Anspruch auf Leben verloren zu haben. Kein Risiko ist ihm zu hoch, kein Auftrag zu gewagt.

Doch dann sieht er sich plötzlich seiner bisher schwierigsten Aufgabe gegenüber. Denn der jungen Rena ist es gelungen, seine Schutzmauern zu überwinden und sein inneres Raubtier herauszufordern. Dadurch wird die Lage brenzlig - für sie genauso wie für ihn.

Craig versucht, sich selbst zu entkommen, indem er bis nach Australien flieht. Aber hat er eine Chance, seinen verbissenen Kampf zu gewinnen? Bewahrheitet sich seine Befürchtung, dass er tötet, was er liebt? Und welches Schicksal erwartet Rena, die anscheinend vor nichts Angst hat, nicht einmal vor ihm?

Im dritten Band der Urban Fantasy-Reihe "Die Wächter von Sisong" treten Liebe und Hass, Vertrauen und Zweifel gegeneinander an und Craigs Leben steht mehr als einmal auf Messers Schneide.


Ich liebe Lily Konrads Schreibstil.Ich wollte natürlich auch wissen,wie es mit all den lieb gewordenen Protagonisten weiter geht und wurde nicht enttäuscht.Diesmal geht es um Rena und Craig,der Kindermädchen spielen soll und ziemlich genervt. Man trifft auch alte Bekannte wieder,was mich sehr gefreut hat. Das Cover sieht gefährlich aus und macht neugierig mit einer starken Farbe in rot.Ich liebe so kraftvolle Farben. Es sticht heraus...zeigt Aktivität, Gefahr, Temperament, Zorn und Wärme,passend zu Craig. Ein tolles Lesevergnügen und ich freue mich auf Teil 4.


©NH.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen