• Nika

Rezension: Dina - Macht des Zaubers



Dina - Macht des Zaubers


von Ilona Andrews


Dina Demilles eigenwillige Pension kann zwar Magisches vollbringen, aber sie könnte etwas besser laufen – ihr einziger zahlender Gast ist eine tyrannische Herrscherin aus dem All namens Caldenia, die weltweit gesucht wird. Doch dann steht eines Tages ein Schiedsmann vor Dinas Tür und sucht Räumlichkeiten für eine Friedenskonferenz mit magischen Teilnehmern. Das Überleben Tausender hängt vom Ergebnis der Konferenz ab, also überlegt Dina nicht lange und sagt zu. Und plötzlich muss sie zwischen angriffslustigen Vampiren und anderen kapriziösen Wesen vermitteln, einen neuen Koch finden und Blutvergießen unter ihrem Dach verhindern. Aber das ist ja normal in einem magischen Gasthaus wie dem ihren.


Die Geschichte handelt von Dina, einer Wirtin eines sehr besonderen Gasthauses, das ein schützender Ort für so manche übernatürlichen Gäste dient. Im zweiten Teil trifft man auf altbekannte Charaktere und so manche neue die sich zu einer Friedenskonferenz in Dina's Wirtshaus treffen.


Nachdem Dina die Vorbereitungen getroffen hat muss sie nun nur noch dafür sorgen, dass sich die drei Fraktionen nicht gegenseitig umbringen - keine leichte Aufgabe.Ich habe alle drei gelesen und fand sie spannend, witzig und locker geschrieben. Würde noch mehr Teile lesen ;-)

Im Grunde kann ich nur jedem Urban Fantasy Fan die Bücher von Ilona Andrews weiter empfehlen.

©NH.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen